Geprägt von  der Farbe Grün

Ahe

Die Frabe grün bestimmt den ersten Eindruck von Ahe!

Denn großzügig angelegte Grünbereiche und ausgedehnte Wiesenflächen prägen alle Wohnquartiere dieses Stadtteils, auch den des modernen Wohnparks.

Woher kommt der Name Ahe?

Der Ortsname Ahe geht auf das indogermanische Wort für "Wasser" oder "Bach" zurück. Gemeint ist der Name "Aue" für das "Land am Wasser".

Ahe heute

Der Stadtteil Ahe hat sich sprunghaft entwickelt. Zählte Ahe im Jahr 1798 lediglich 304 Einwochner, so leben hier heute circa 3.760 Menschen.

Mit dem Bau des Aher Wohnparkes entstanden rund 800 Wohnungen, insbesondere für kinderreiche Familien. Der ansehnliche und großzügig angelegte Wohnpark wurde mehrfach kopiert - nicht nur in Bergheim.

Zahlreiche kulturelle und sportliche Anlässe, aktive Vereine und eine lebendige Bürgerbeteiligung prägen ein reges Ortsleben und schaffen im ganzen Ort ein spürbares Zusammengehörigkeitsgefühl.

26 Ideen

149 Likes

19 Kommentare

Aktuelle Termine

02Dez
Bürger.Mit.Wirkung Kenten, Zieverich, Bergheim-Mitte
19Nov
Bürger.Mit.Wirkung.Quadrath-Ichendorf
30Sep
Bürger.Mit.Wirkung. Fliesteden

Bei Fragen

Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung

Nora Heiermann

Sie Finden uns auf