Bergheim lebt Inklusion

Beratung für Menschen mit Behinderung

Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört. Egal wie man aussieht, welche Sprache man spricht oder ob man ein Handicap hat.

Beispielsweise lernen Kinder mit und ohne Behinderung zusammen in der Schule. Wenn jeder Mensch überall dabei sein kann, am Arbeitsplatz, beim Wohnen oder in der Freizeit: Dann spricht man von Inklusion!

Das Inklusionsteam der Kreisstadt Bergheim stellt sich vor

Das Inklusionsteam der Kreisstadt Bergheim besteht aus der Behindertenbeauftragten Elke Friedt und der Inklusionssachbearbeiterin Isabel Dappert-Winter.

Ziel der UN-Behindertenrechtskonvention und des Behindertengleichstellungsgesetzes Nordrhein-Westfalen (BGG NW) ist das Beseitigen und Verhindern von Nachteilen für Menschen mit Behinderung/Handicap. Gleichzeitig soll diesem Personenkreis ermöglicht werden gleichberechtigt am Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Für eine Verwirklichung dieser Ziele wurde Frau Elke Friedt neben ihren Aufgaben als Leiterin der Abteilung Soziale Hilfen, Betreuung und Inklusion zur Behindertenbeauftragten der Kreisstadt Bergheim bestellt. Die Behindertenbeauftragte ist Ansprechpartnerin und Interessenvertreterin für alle Menschen mit Behinderung in der Kreisstadt Bergheim. Dies findet auch Berücksichtigung bei den verschiedenen Verwaltungsprozessen. Unterstützung erhält die Behindertenbeauftragte von der Sozialpädagogin/arbeiterin und Inklusionsfachkraft Isabel Dappert-Winter.

WAS UNS ANTREIBT
In unserer Arbeit verfolgen wir grundsätzlich das Ziel, MIT den Menschen zu sprechen und nicht ÜBER sie zu sprechen. Inklusion bedeutet für uns, gemeinsam verschieden zu sein. Dabei ist uns ein wichtiges Anliegen, Bürger/innen und Netzwerkpartner/innen als aktive, gleichberechtigte Akteure/innen miteinzubeziehen, so dass der Abbau von Barrieren durch möglichst viele Engagierte GEMEINSAM vorangetrieben wird.

WAS WIR UNS WÜNSCHEN
In Zukunft soll Bergheim noch inklusiver werden. Die Beteiligten jeder Planung von z.B. Kindertageseinrichtungen, Schulen, Wohneinrichtungen, Spielplätzen, Restaurants, Innenstadt usw. sollen inklusiv denken und handeln, so dass Barrieren im Vorfeld vermieden werden! Nur gemeinschaftlich schaffen wir es, die Stadt so auszugestalten, dass niemand am gesellschaftlichen Leben in Bergheim gehindert wird. Denn von Inklusion profitieren ALLE.

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich einfach an inklusions-team@bergheim.de

Aktionsplan Inklusion

Eine der wesentlichen Aufgaben des Inklusions-Teams der Kreisstadt Bergheim ist die Erarbeitung und Umsetzung der Vielzahl von Maßnahmen des Aktionsplans Inklusion. Dieser wude in den letzten Jahren in Arbeitsgruppen aus Betroffenen, interessierten Bürgern und Vertretern der politischen Gremien und Behindertenverbänden erarbeitet.
Im aktuellen Maßnahmenkatalog sind die erarbeiteten Maßnahmen mit dem aktuellen Bearbeitungsstand aus den jeweiligen Fachabteilungen hinterlegt.

Sie können durch Ihre aktive Beteiligung mit Vorschlägen neuer Maßnahmen bei der Fortführung des Maßnahmenkatalogs beitragen! Bitte melden Sie sich hierzu entweder telefonisch unter 02271- 89570 oder unter 02271-89132 oder per Mail unter Inklusions-Team@Bergheim.de  beim Inklusions-Team der Kreisstadt Bergheim. 

Aktuelle Projekte

Hier sind alle inklusiven Projekte aufgelistet, für die sich das Inklusions-Team einsetzt und diese mitentwickelt. Aufgrund der aktuellen Coronalage ist die Umsetzung von Projekten bis dato noch nicht möglich.

Veranstaltungen 

Inklusive Veranstaltungen dienen zur Sensibilisierung sowohl der Gesellschaft als auch der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kreisstadt Bergheim selbst. Zeitnah werden hier Veranstaltungen sichtbar sein.

Kooperationspartner

Viele Hände schaffen mehr, darum ist das Inklusions-Team auf Hilfe und Unterstützung durch andere Institutionen, Arbeitskreise und Verbände angewiesen. Andererseits unterstützt das Inklusions-Team diese ebenfalls mit viel Engagement. Daher freut sich die Kreisstadt Bergheim über Anregungen und Unterstützungsangebote! Kontaktieren Sie hierzu bitte das Inklusions-Team der Kreisstadt Bergheim, Frau Elke Friedt oder Frau Isabel Dappert-Winter.

Kontakt

Grundsicherung, Betreuung und Inklusion

Elke Friedt

 

Telefon:

02271- 89570

Telefax:

02271 - 8971570

0

Kommentare

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

57 Ideen

329 Likes

103 Kommentare