Freizeit

Kino/Freizeit

Ich würde mir wünschen die Pläne für ein Kino würden weiter vorangetrieben. Das ist etwas was in einer Kreisstatd wie Bergheim fehlt. Nicht nur für die Kids sondern auch für die ältere Generation die so gezwungen ist über die Stadtgrenze hinaus zu fahren und dies muss auch erstmal für diese Leute möglich sein. Es muss ja nicht gleich ein "Multiplexkinopalast" sein. Aber ich denke so bis zu 4 Sääle sollte machbar und auch wirtschaftlich betreibbar sein. Es sollte nicht direkt übertrieben werden, was das Umfeld des Kinos angeht, zum Beispiel Gastronomie. Sicher wäre es nicht schlecht dort auch etwas essen zu können aber man sollte dennoch an die bereits vorhandenen Gastronomen in der Fußgängerzone denken. Ich kenne jetzt auch schon die negativ Stimmen die dann kommen und sagen, man solle doch das alte Kino wieder beleben. Hier sollte man nur bedenken, dass es komplett erneuert werden mus. Technik/Brandschutz sind ja nur zwei Stichpunkte. Under da muss ja auch erstmak der VErmieter wollen. Der ehemalige HIT derzeit Zulassungstelle wäre für so ein Kinoprojekt ebenfalls ein schöner Standort für den Fall, dass die Eigentümer mit ihrem Supermarkt Projekt nicht weiterkommen. Das Gebäude hat direkt eine Tiefgarage was sicher sehr hilfreich wäre. Soweit meine Idee und Wunsch für die Generation meiner Tochter. ich wünsche mir für sie, dass sie genau wie ich in meiner Jugend einfach mal sagen kann ich treffe mich mit meinern Freunden in Bergheim um ins Kino zu gehen und muss nicht mit dem Bus in die Nachbarstadt fahren oder Taxi Mama/Papa nehmen. So hält man die Kids/Teens in der Stadt.

0

Likes

1

Kommentar

22 Mai

Köhler, Norbert

Sehr geehrter Herr Merkler,
die von Ihnen vorgetragene Idee wird ja derzeit intensiv in den Gremien der Stadt Bergheim diskutiert. Allein vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wird sich m.E. aber auch das Konsumverhalten im Medienbereich nachhaltig verändern. Ich persönlich könnte in kleiner Dimension (nach dem Vorbild des Kerpener Capitol-Theaters) mit dieser Idee leben.
Irritierend ist jedoch, dass Ihre Idee durch die Verwaltung schon im Fortschritt mit 75% dargestellt ist obwohl derzeit die erforderlichen Beschlüsse, Plänen, Ausschreiben und Investoren fehlen. Leider sind auch die obligatorischen „Likes“ noch nicht abgegeben worden. Ich hoffe das trübt nicht das Stimmungsbild zur Verfolgung Ihrer Idee.
Mit herzlichem Gruß
Norbert Köhler

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten

44 Ideen

213 Likes

29 Kommentare