Bürger.Mit.Wirkung in GLEssen

Werden Sie ein MIT.WIRKER in und für Glessen!

Schon 2005/2006 wurden die städtebaulichen Entwicklungsmöglichkeiten für Glessen gesamtkonzeptionell aufgearbeitet. Gegenstand der Entwicklungsplanung Glessen waren Themen wie Jugendhilfeplanung, Freizeit, Verkehr oder auch alternative Entwicklungsmöglichkeiten für Wohngebiete oder Nahversorgungsstandorte.

Vieles wurde inzwischen realisiert, einiges muss noch erledigt werden. Neues ist hinzugekommen! Denn eine Stadt und seine Stadtteile sind kein starres Konstrukt und auch Glessen verändert sich im Laufe der Zeit. Immer wieder müssen neue Perspektiven entwickelt und neue Wege gegangen werden.

Damit dies gemeinsam mit Ihnen angegangen werden kann, ist Bürger.Mit.Wirkung am Dienstag, den 08. Mai 2018 nach Glessen gekommen! Hier konnten sich die Bürgerinnen und Bürger über die neuen Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten informieren, Ihre Ideen und Vorschläge einbringen und sich aktiv an der Gestaltung von Glessen beteiligen.

Anschließend hat am 05.07.2018 ein erstes Treffen derjenigen stattgefunden, die sich auch weiterhin in einem Beteiligungsforum aktiv beteiligen möchten. Diese Gruppe hat bereits erste Projekte formuliert, die von den Glessener MIT.WIRKERN aktuell verfolgt werden. Nun stehen kontinuierliche Mit.Wirker-Folgetreffen an, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chance haben, ihre Projektideen voran zu bringen.

Möchten auch Sie Teil des Beteiligungsforums Glessen werden? Dann kontaktieren Sie die Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung (nora.heiermann@bergheim.de; Tel.: 02271-89539) oder Ortsbürgermeisterin Anne Keller (keller.anne@t-online.de; Tel.: 02238/42329)!


                                                                                             

Links & Downloads

Kontakt

Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung
Nora Heiermann
Telefon: 02271-89-539
Telefax: 02271-89-71539
Email

2

Kommentare

23 Jan

Thomas Ruhrmann

Liebe Nora Tilmann,

gerne wende ich mich aus Bergheim Glessen nun direkt an Sie, da ich gerne etwas zum Thema qualitativ hochwertiges Internet beitragen möchte. Da ich selbst seit geraumer Zeit massive Probleme mit meinem DSL Anschluss der Deutschen Telekom habe, hat mich ein Bekannter auf die Deutsche Glasfaser aufmerksam gemacht. Ich habe mir die Seiten (www.deutsche-glasfaser.de) angeschaut und gesehen, dass diese neue Orte erschliessen, wenn hier Interesse besteht. Was meinen Sie, wäre das nicht mal etwas für Glessen? Hier bei uns im Heidenpfuhl liegt leider "nur" die Telekom und es wäre doch prima, wenn an uns die Digitalisierung nicht spurlos vorbeizieht. Oder? Ich freue mich sehr auf Ihr Feedback. Da ich selbst jahrelang sehr erfolgreich im Vertrieb gewesen bin, unterstütze ich ein solches Vorhaben sehr gerne und werde selbstverständlich gerne andere Haushalte begeistern.

Beste Grüße sendet
Thomas Ruhrmann
Heidenpfuhl 51, 50129 Bergheim Glessen

24 Jan

Nora Tilmann

Hallo Herr Ruhrmann,
ich habe Ihre Anfrage an die zuständige Abteilung weitergeleitet. Diese würden gerne zu Ihnen Kontakt aufnehmen. Im oberen Bereich der Seite sehen Sie den Baustein "Kontakt". Bitte tragen Sie doch dort kurz Ihre Emailadresse und Rufnummer ein, dann erhalte ich die Informationen automatisch als private Nachricht von Ihnen via Mail und kann der zuständigen Abteilung Ihre Kontaktdaten weiterleiten. Zudem kann ich Ihnen bereits jetzt schon mitteilen, dass es seitens des Bürgermeisters ein Unterstützerschreiben im Januar 2019 gab, in dem sich der Bürgermeister für schnelleres Internet ausgesprochen hat. Des Weiteren laden wir Sie herzlich zu einem Informationsabend am Mittwoch, den 20. Februar 2019 um 19:00 Uhr im Katholischen Pfarrheim Glessen, Pfarrer-Tirtey-Straße, 50129 Bergheim ein.

Beste Grüße
Nora Tilmann

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

44 Ideen

252 Likes

33 Kommentare